DR. BARBARA KRONSTEINER

Die Feldenkrais®-Methode:

  • unterstützt den Wunsch sich selbst zu helfen, ob bei Bewegungsverlust, bei Nervosität oder Unruhe
  • sie hilft unerkanntes Potential und versteckte Träume zu entdecken
  • basiert auf der Erkenntnis, dass motorische Entwicklung und sinnliche Erfahrung seit den ersten Lebensjahren einhergehen
  • in Etappen lernen heißt ausprobieren, scheitern, wiederholen.

Das Zentralnervensystem braucht die Herausforderung, ein Leben lang.

Anstatt Muskeln zu trainieren oder Energieflüsse zu aktivieren, setzt die Feldenkrais®- Methode auf Koordination, Orientierung und Gleichgewicht, das wesentliche Können, in der Gravitation sicher und leicht vorwärts zu kommen.

Jede Feldenkrais® Stunde gibt den TeilnehmerInnen die nötige Zeit und den Raum, diese eigene Geschichte aufzugreifen.
Kein Vorzeigen, kein Modell.

Die einzige Absicht, manches anders zu tun wie gewohnt. Beim Rollen von einer Seite zur anderen, beim Drehen aus der Bauch-, der Rücken- und der Seitenlage heraus bis hin zum Sitzen, zum Aufstehen oder im Stehen und im Gehen.

KursteilnehmerInnen, meistens ab dem Mittleren Alter berichten immer wieder, dass die Erfahrungen in der Gruppe und in der Einzelsitzung sehr beruhigend auf das Nervensystem wirken, da es als stressfreies Neulernen von befreienden Bewegungsmustern erlebt wird.

Auch beim älter werden helfen diese Erfahrungen Schmerzen zu lindern, die vermehrt auftreten, von den Lenden- bis in die Halswirbeln (Bandscheibenvorfälle sehr häufig), in Hüften und Knien, Gelenke mit Abnützungserscheinungen.

Ebenso wirken sie vorbeugend auf Unsicherheit beim Gleichgewicht halten, nehmen irgendwie die Angst vor dem Fallen, außerdem erleichtern sie das Bücken und das Drehen…

Nähere Informationen und Anmeldung bei:
Dr. Barbara Kronsteiner
+43 678 1214082 oder
barbara.kronsteiner@chello.at

Feldenkrais Dr. Barbara Kronsteiner 25.1-29.03.2017 (66Kb)